32 400 mal „Willkommen“

Gastgewerbe im Land- Statistisches Landesamt bietet neues Faltblatt an

gastgewerbe

(tutut) – In Baden‑Württemberg gab es im Geschäftsjahr 2014 gut 32 400 Unternehmen, die schwerpunktmäßig im Gastgewerbe tätig waren. Diese Unternehmen unterhielten bundesweit mehr als 35 000 Arbeitsstätten, in denen nahezu 290 000 Beschäftigte tätig waren. Der vom baden‑württembergischen Gastgewerbe erwirtschaftete Umsatz belief sich auf rund 9,8 Mrd. Euro.

Weitere Informationen zu den Unternehmen des Gastgewerbes in Baden‑Württemberg werden im neuen Faltblatt »Gastgewerbe in Baden‑Württemberg – Eckdaten« präsentiert. Das neue Faltblatt bietet eine kurze Übersicht über die wichtigsten Eckdaten zu den Unternehmen des Gastgewerbes in Baden‑Württemberg im Geschäftsjahr 2014 und zur konjunkturellen Entwicklung der letzten Jahre.

„Merkel und ihre gescheiterte Politik stoppen“

CSU-Basisbewegung Konservativer Aufbruch tagte

csuaufbruchjpg

In Wolnzach trafen sich am Wochenende zahlreiche CSU-Mitglieder aus ganz Bayern auf Einladung der seit über zwei Jahren bestehenden CSU-Basisbewegung „Konservativer Aufbruch“ (KA), um für die nächsten zwei Jahre die neuen landesweit tätigen Sprecher und regionale Ansprechpartner für die bayerischen Regierungsbezirke neu zu wählen. Zum 1. Sprecher wurde einstimmig Dr. Thomas Jahn, Gründungsmitglied des Konservativen Aufbruchs und bisheriger stellvertretender Sprecher gewählt. Der 43-jährige Rechtsanwalt ist seit 2002 in seiner Heimatstadt Kaufbeuren (Bezirk Schwaben) ehrenamtlich als Stadtrat tätig und führt seit 2014 die dortige CSU-Fraktion als Vorsitzender. In seiner Vorstellungsrede betonte Jahn, dass Merkel mit jedem ihrer politischen Projekte grandios gescheitert sei, egal ob „Euro-Rettung“, „Energiewende“, Abschaffung der Wehrpflicht oder Asylchaos und Terrorgefahr. Die CSU dürfe Merkel daher nicht länger unterstützen. Der Konservative Aufbruch habe von Anfang an mit seinen frühzeitigen Warnungen recht behalten und werde daher seine Arbeit unbeirrt fortsetzen: „Die CSU-Führung weiß, dass ich nicht für meine Nachgiebigkeit bekannt bin,“ so Jahn…erhielt die anwesende CSU-Basis das Wort. Anders als auf vielen Parteiversammlungen wurden alle anwesenden CSU-Mitglieder gebeten, ihre Ansichten und Anträge ohne Redezeitbegrenzung vorzutragen.

Eine zentrale Forderung fand sich in den meisten Wortbeiträgen wieder: Merkel muss abgelöst werden, begleitet von einer grundlegenden Wende der Unionspolitik hin zu den klassischen Werten der CSU: Vernunft, Bürgernähe, Freiheit, Recht, Familie und Nation. Die meisten CSU-Mitglieder brachten auch ihre tiefe Besorgnis über die von Merkel zu verantwortende Massenmigration nach Deutschland zum Ausdruck und warnten vor einer Zerstörung des inneren Friedens und vor unkalkulierbaren Sicherheitsrisiken.

Als Leiter des KA-Arbeitskreises Energie und Umwelt konnte Dipl.-Ing. Hans Häfner mit seiner faktenbasierten Arbeit auf die kommende Krise, dank Merkels „Energiewende“ aufmerksam machen: 2023 droht in Bayern eine Stromversorgungslücke von etwa 5 Gigawatt. Im Gegensatz zur Ausländer- und Asylpolitik, in der die CSU bereits einen Großteil der KA-Forderungen übernommen habe, zeige sich die CSU-Führung in Sachen Energiewende, laut Häfner leider noch zu wenig konsequent. Größere Blackouts könnten in den nächsten Jahren jedenfalls mittelfristig nur durch den Verzicht auf die Abschaltung weiterer Kernkraftwerke, wie z.B. Gundremmingen vermieden werden.
(konservativeraufbruch.de. Da die CDU keine Basis mehr hat, kann dort auch keine Bewegung mehr sein. Alte Knochen werden solange wiedergewählt, bis sie zu Staub zerfallen  sind.)

Gelesen

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Wurde im  1. Weltkrieg an der Front zuviel Zeitung gelesen?

Schweres Unwetter – Schneepflug räumt Straßen
Zu einem schweren Unwetter ist es in der Nacht zu Dienstag im Landkreis Tuttlingen gekommen. Aufgrund heftiger Hagel- und Regenfälle liefen nach ersten Informationen der Feuerwehr gegen Mitternacht in Tuttlingen, Talheim, Seitingen-Oberflacht und Rietheim-Weilheim mehrere Keller mit Wasser voll. Die Feuerwehren waren im Einsatz.
Auf der Bahnhofstraße in Tuttlingen fiel so viel Hagel, dass sich die Straße zwischen den Tuttlinger Höfen und dem Landratsamt in eine kleine Winterlandschaft verwandelte… Etlicher Hagel fiel auch in Seitingen-Oberflacht… In der Nähe von Stockach sind zwei Polizisten in ihrem Auto von einem umstürzenden Baum leicht verletzt worden…
(Schwäbische Zeitung. Der Katastrophe angemessen ist wohl auch der Bericht eines Redaktionsleiters.)

Unterm Berg:
Fieser fetter Fehlerteufel
(Schwäbische Zeitung. Weil der Glossenversuch eines Redakeurs am Samstag so schwach war, die Wiederholung am Montag? Wann wird das  ganze Blatt zum Druckfehler erklärt?)

Flohmarkt-Fans stürmen den Heuberg
Kaiserwetter sorgt für großen Andrang beim verkaufsoffenen Sonntag
(Schwäbische Zeitung. Wieviele Wallfahrten werden wieder notwendig, um die Sonntagsschändung zu sühnen? Gab es mal Kaisermanöver auf dem Heuberg? Oder ist die Phrasensoftware noch nicht auf der Höhe?)
Brilliantes Wetter, verhaltene Kauflaune
Besucher schlendern entspannt über den Kilbemärt – Verkäufer sind enttäuscht
(Schwäbische Zeitung. Auch eine Trossinger Redaktionsleiterin entdeckt ein Wetter. Wo gab es keins?)

Grandiose Teamarbeit des Nachwuchses
Wehren aus Trossingen, Durchhausen, Talheim, Esslingen und Deißlingen üben zusammen
(Scwäbische Zeitung. Was soll das? Die dürfen nie in den Einsatz!)

Bald höhere Anforderungen für Heilpraktiker
Der Tod mehrerer Patienten in einem alternativen Krebszentrum hat den Beruf des Heilpraktikers in Verruf gebracht. Die Bundesregierung will darauf nun reagieren.
(faz.net.Wer kümmert sich um Zeitungen, welche ihre Blätter mit Heilpraktiker-Reklame füllen?)

===============
Wer beendet diesen Spuk in Deutschland?
(tutut) Wann wird gegen Politik, Polizei und Justiz in diesem Land vorgegangen, welche Deutschland zum Gespött der Welt machen? Es kann im Land keine „Flüchtlinge“ und „Asylbewerber“ geben, schon gar nicht in der aktuellen Gestalt aus Marokko, wenn der Rechtsstaat nicht aus den Angeln gehoben würde. Haben Polizei- und Justizbeamte in Geschichte gefehlt oder ignorieren sie die Vergangenheit ihres Berufsstandes als Mitläufer von Diktaturen? Dienen sie als Büttel jeder gerade an der Macht befindlichen Regierung, auch wenn es  Diktaturen sind, die mit Verfassung und Gesetz und Ordnung Schindluder treiben? Sind Polizei und Justiz in der Vergangenheit zu wenig für Verbrechen und unrechtmäßige Taten zur Verantwortung gezogen worden, so dass sie nicht merken, dass sie sich wieder zu Handlangern von Gesetzesbrechern machen?  Sitzt die deutsche Bevölkerung stets auf der Zuschauertribüne, wenn Regierungen auf ihre Kosten sich austoben, auch mit Gesetzbruch und selbst mit Verbrechen? Wann wird je hingeschaut und reagiert? War es allen gleichgültig, als KZ engerichtet wurden, ist es allen gleichgültig, was gerade jetzt an Befremdlichem im Land passiert? (Siehe auch unten!)

Radolfzell
Bedrohung und Körperverletzung
Ein 23-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau wurden am frühen Sonntagmorgen in Radolfzell im Bereich der Seetorstraße durch drei Männer angegriffen und verletzt. Der 23-Jährige und die 28-Jährige saßen an der Seetorstraße Ecke Seestraße auf einem Betonteil und unterhielten sich. Gegen 02.00 Uhr trat eine Gruppe von drei Personen an das Pärchen heran und fragten zunächst nach Zigaretten. Als die 28-Jährige freiwillig Zigaretten an die drei Personen ausgehändigt hatte, wurden Zwei aus der Dreiergruppe plötzlich aggressiv. Einer der Täter schlug unvermittelt auf den 23-Jährigen ein und trat der 28-Jährigen gegen den Hals. Anschließend warf er noch das Fahrrad der 28-Jährigen gegen ihren Begleiter. Dieser Mann wird beschrieben als etwa 20 bis 25 Jahre, 170 bis 180 Zentimeter groß, kurze blonde Haare und muskulös. Er war mit einem grauen Muskelshirt und einer Jeans bekleidet. Der zweite Täter bedrohte die 28-Jährige mit einem Messer und entwendete einen Rucksack des 23-Jährigen. Er wird beschrieben als etwa 20 bis 25 Jahre alt, südländische Erscheinung, 170 bis 180 Zentimeter groß und Drei-Tage-Bart. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jacke und Jeans. Die dritte Person aus der Tätergruppe verhielt sich passiv und wird als etwa 40 bis 50 Jahre alt mit kurzem grauem Haar und blauem T-Shirt beschrieben. Wer Angaben zu diesem Trio machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier in Radolfzell, Telefon 07732/950660, in Verbindung zu setzen.
(Polizeipräsidium Konstanz)

Sigmaringen
Mehrere Straftaten durch marokkanische Asylbewerber
Zu mehreren Straftaten durch marokkanische Asylbewerber kam es am späten Samstagabend vor dem Bahnhof in Sigmaringen. Der Polizei wurde gegen 22.30 Uhr mitgeteilt, dass ein Taxifahrer aus einer Gruppe von etwa fünf bis sechs Personen heraus mit einer Flasche beworfen worden war. Die Flasche traf den Taxifahrer, verletzte ihn aber offenbar nicht. Durch Zeugen wurden den eintreffenden Polizeibeamten eine Person aus der Gruppe als Tatverdächtiger für den Flaschenwurf gezeigt. Gleichzeitig wurde bekannt, dass eine zweite Person aus der Gruppe kurz zuvor ein 17-jähriges Mädchen unsittlich berührt hatte. Das Mädchen war zu diesem Zeitpunkt derart aufgelöst, dass es zum Sachverhalt nicht weiter befragt werden konnte. Als die Polizeibeamten die Tatverdächtigen ansprechen wollten, beleidigte ein 23-jähriger marokkanischer Asylbewerber die Polizeibeamten aufs Übelste. Dieser hatte zuvor auch das Mädchen sexuell belästigt. Der 23-Jährige setzte die Provokationen und Beleidigungen gegenüber den Polizeibeamten permanent fort. Ein 18-Jähriger marokkanischer Asylbewerber aus der Gruppe, welcher zuvor die Flasche auf den Taxifahrer geschleudert hatte, versuchte zudem eine Polizeibeamtin mit einem Schlag wegzustoßen. Als dies nicht gelang, versuchte der 18-Jährige mit einer Flasche auf die Polizeibeamtin einzuschlagen. Dies konnte durch die Polizeibeamten verhindert werden. Die beiden Täter wurden schließlich überwältigt und über Nacht in Gewahrsam genommen. Gegen die Beschuldigten wird nun unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung, Sexueller Beleidigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.
(Polizeipräsidum Konstanz)

Krankenkassen fordern mehr Geld wegen Asylbewerbern
Der Chef der Krankenkasse AOK Rheinland/Hamburg, Günter Wältermann, hat wegen der steigenden Zahl von Asylbewerbern höhere Steuerzuschüsse für die Versicherungen gefordert. Hintergrund sind die steigenden Kosten durch Flüchtlinge sowie höhere Zusatzbeiträge für Arbeitnehmer.
(Junge Freiheit. Sind es nicht Merkels illegale Immigranten, einst als Hochqualifizierte und Akademiker dem Volk untergejubelt, nun sind es Kranke und sollen ausgehalten werden?)

================

Die Grünen greifen nach wichtigen Posten
Die Grünen besetzen im Ländle weitere wichtige Stellen mit eigenen Leuten. Es geht auch um die Führung des Stuttgarter Flughafens.Das von den Grünen geführte Staatsministerium in Baden-Württemberg macht einen früheren Landtagsabgeordneten zum Chef einer der wichtigsten Wirtschaftsförderungsgesellschaften: Der 37 Jahre alte Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsinformatiker Kai Schmidt-Eisenlohr aus Wiesloch soll die landeseigene Gesellschaft „Baden-Württemberg International“ (BWI) führen. Die Gesellschaft hilft vor allem der mittelständischen Wirtschaft im Südwesten, Märkte im Ausland zu erschließen und baden-württembergische Firmen im Ausland erfolgreich zu vermarkten.Außerdem organisiert sie Kooperationen und Partnerschaften zwischen südwestdeutschen und ausländischen Universitäten sowie Forschungseinrichtungen… Schmidt-Eisenlohr hatte die Oberbürgermeisterwahl im vergangenen Jahr in Wiesloch knapp verloren und konnte auch sein Direktmandat bei der Landtagswahl im März nicht wieder erlangen. Der oppositionelle Vorsitzende der SPD-Fraktion im baden-württembergischen Landtag, Andreas Stoch, sagte, er habe für die Berufung Schimidt-Eisenlohrs „absolut kein Verständnis“: „Der Vorgänger Jürgen Oswald hat einen guten, untadeligen Job gemacht und sich hohe fachliche Anerkennung auch bei den Wirtschaftsverbänden erarbeitet. Aber die Grünen scheint das bei ihrem Anspruch auf Postenvergabe an eigene Gefolgsleute nicht zu jucken. Da wird knallhart durchregiert.“ Beim Stuttgarter Flughafen scheidet Georg Fundel als einer der beiden Geschäftsführer im nächsten Jahr aus.Als Fundel-Nachfolger ist ein Spitzenbeamter aus der baden-württembergischen Staatskanzlei im Gespräch, der Leiter der mächtigen Haushalts-Abteilung…Der 62 Jahre alte Fundel verdiente laut Geschäftsbericht im vergangenen Jahr insgesamt 343.000 Euro. Für die Personalie hat das Land das Vorschlagsrecht und in der grün-schwarzen Koalition sind die Grünen dafür zuständig…
(faz.net. Ein Trottel, wer die für Sonnenblumenkinder mit Biene Maja hält. Gibt es die CDU noch im Land? Ist Briefträger Wolf gerade Post ausfahren? Hängt Strobl an Schäubles Steckdose?)

Parteien schmieden Allianz gegen die AfD
Die etablierten Parteien bilden eine Allianz gegen die AfD. Ob sie damit auch vor Gericht durchkommen?
(Schwäbische Zetung. Was werden die etablierten Bürger zu  größenwahnsinnigen Splitterparteien sagen?)

Künftige SPD-Chefin beharrt auf Boos
Streit um Besetzung des Postens als Generalsekretär schwelt bei Sozialdemokraten weiter
(Schwäbische Zeitung. Sie wählt den direkten Weg in den Untergang. Von 12 auf unter 5 Prozent ist es nicht weit. Jeder Partei ihre Merkel! Wer in Sexau scheitert, der schafft es wohl auch im Land. Die Frau mit Kind benötigt vermutlich einen bezahlten Job, oder?)

____________________

Merkels Regierungswahnsinn mit Methode – Gründe und Erklärungen!
(www.conservo.wordpress.com)
Von Michael Mannheimer
Von den Medien völlig unter den Tisch gekehrt ist die Wandlung der Begründung von Merkels Einwanderungspolitik: Weg von „Kriegsflüchtlingen“ (Millionen) hin zu „allen Bedürftigen“ (Milliarden) dieser Welt. Das sind eindeutige Anzeichen einer unberechenbar gewordenen Bundeskanzlerin …(MM)
Wird Deutschland von Gestörten regiert?
Hans-Joachim Maaz, bekannter Psychiater und Psychoanalytiker, sieht in Merkels Wesen eine Bedrohung für das Land. Ihr Verhalten zeige eine „narzißtische Grundproblematik“, die zu einer wachsenden Gefahr für das Land werde…Merkel hat mitnichten ihre Politik der grenzenlosen Einwanderung in Frage gestellt. Im Gegenteil. Mit „wir haben nicht alles richtig gemacht“ meint sie natürlich „ich“! Diesen Pluralis majestatis hätte sie sich ersatzlos sparen können. Denn als Regierungschefin trägt sie ganz allein die Verantwortung für ihre desaströse Politik. Dass sie jedoch dieses „ich“ vermeidet“, ist auffällig – und kann als mögliches Symptom einer gestörten Veranlagung gewertet werden. .. Ihre Unfähigkeit zur Selbsteinschätzung und Selbstkritik kann man durchaus als klares Symptom einer ausgeprägten Wirklichkeitsverweigerung im Zuge einer gestörten Psyche diagnostizieren…Wahnhafte Psychosen sind bekannt u.a. in den Ausprägungsformen des politischen Wahns, der wahnhafte Erhöhung der eigenen Person, des Heilwahns, des Weltverbesserungs- bzw. Welterneuerungswahns und des Omnipotenzwahns. Ob Merkel nun wahnhaft ist – oder ob sie klaren Verstandes das tut, was sie tut, wird vermutlich nie geklärt werden können. Im Bereich der Politik ist die Ursache des Handelns auch nebenrangig. Entscheidend ist das, was getan wird. Bei gestörten Persönlichkeiten ist sich die Wissenschaft in folgenden Punkten einig: Viele sind extrem intelligent, sehr machtbewusst, skrupellos bei der Durchsetzung ihrer Ziele und daher überdurchschnittlich erfolgreich in ihren Berufen. Die wenigsten ihrer Mitmenschen erkennen, dass sie es mit einem psychisch Gestörtenen zu tun haben. Denn diese verstehen es meisterhaft, ihre mangelnde Empathie hinter einer Fassade von Freundlichkeit zu verstecken. Das ist alles wissenschaftlich gedeckt. Laut der Psychopathie-Checkliste (PCL-R) von Robert D. Hare sind Psychosen durch folgende Primärsymptome gekennzeichnet:
◦trickreich sprachgewandter Blender mit oberflächlichem Charme
◦erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl
◦pathologisches Lügen (Pseudologie)
◦betrügerisch-manipulatives Verhalten
◦Mangel an Gewissensbissen oder Schuldbewusstsein
◦oberflächliche Gefühle
◦Gefühlskälte, Mangel an Empathie
◦mangelnde Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung für eigenes Handeln zu übernehmen…
(conservo.wordpress.com.  Michael Mannheimer („MM“) ist ein überparteilicher deutscher Publizist, Journalist und Blogger, der die halbe Welt bereist hat und sich auch lange in islamischen Ländern aufhielt. Es wird zu klären sein, wer oder was eventuell in Deutschland bekloppt und bescheuert ist, Regierende oder Regierte?)

Linkspartei kritisiert Deutsche Islamkonferenz
Die Linkspartei hat der Deutschen Islamkonferenz vorgeworfen, Anhänger des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan zu hofieren. Hintergrund: Zum zehnjährigen Jubiläum des Gesprächsforums soll ein Ditib-Vertreter sprechen. Für die Linkspartei ist die Organisation allerdings eher ein Fall für den Verfassungsschutz.
(Junge Freiheit. Wären Unterstützer von Ditib nicht auch ein Fall für den Verfassungsschutz?)

Leitartikel:
Die Koalition der Pragmatiker
Von Hendrik Groth
Sicher durchbringen“ – so heißt die Losung für die kommende Bundespräsidentenwahl parteiübergreifend bei jenen Politikern der Großen Koalition, die das Bündnis aus Christdemokraten, Christsozialen und Sozialdemokraten auch nach der nächsten Bundestagswahl an der Regierung sehen möchten. Für sie sind die Gedankenspiele um einen Bundespräsidenten oder eine Bundespräsidentin, der oder die von Schwarzen und Grünen, oder von SPD, Linken und Grünen gewählt wird, ein Graus. Es sind die Pragmatiker am Werk und nicht die Visionäre, die liebend gerne die schwarz-rote Koalition beendet sähen…
(Schwbische Zeitung. Der wird wohl nie kapieren, dass ein Bundespräsident nicht ein paar auf Zwergenmaß geschrumpfte Parteien vertreten soll, sondern Deutschland. Aber offenbar hat er das auch schon unter dem Kittel von Angela Merkel für sich abgeschafft und bewundert sogar aufgepflanzte Minarette? Der Amtseid eines Bundespräsidenten: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde“. Von Kungelei steht da nichts, die ein Chefredakteur für Pragmatismus hält, worunter praktisches Handeln vor Vernunft .zu verstehen ist.)

________________________

DER HAMMER DES TAGES

Deutschkurse in der Moschee
Dativ pauken bei Allah
Moscheen in Deutschland haben häufig keinen guten Ruf, dabei sind sie ein wichtiger Ort für Bildung. So lernen Hausfrauen, die seit vielen Jahren hier leben, in den Gotteshäusern endlich Deutsch…30 Moscheen machen bundesweit mit, die meisten sind türkische Moscheen. Dort werden vor allem Hausfrauen unterrichtet, die oft seit Jahren in Deutschland leben und trotzdem kaum Deutsch sprechen. Zehn Kurse richten sich auch an Flüchtlinge. Das Projekt wird vom Bundesbildungsministerium bis 2018 mit 1,8 Millionen Euro gefördert…
(spiegel.de. Es rappelt unterm Kopftuch? Wäre das Geld nicht sinnvoller in ein paar marode Schultoiletten investiert? Wer hier ist, muss sich selbst integrieren, aber nicht mit Staatsgeld für Allah! Geht’s noch?)

_________________

Steigende Kriminalität
Immer mehr Diebstähle in Zügen und auf Bahnhöfen
Handtasche verschwunden, Bargeld weg – in Zügen und auf Bahnhöfen wird immer häufiger geklaut. Die zuständige Bundespolizei warnt vor internationalen Tätergruppen und gibt Tipps
(faz.net. Kein netter Zug von den Kulturbereicherern. Hat die Polizei auch Lottotipps parat? Wie wär’s, wenn sie ihren Job täte und Politiker und ihre Führung festnähme?)

merkelnaegel

(blick.ch, Ausriss. Kaut sich Merkel Politik aus  ihren Fingern? Sollte sie nicht mal ins Nagelstudio oder zum Doktor statt zu „Gipfeln“? Kann Deutschland einer solchen Kanzlerin vertrauen?)

Drama in Euskirchen
Zwölfjähriger fast totgeprügelt: Verdächtiger schon früher auffällig – Eltern forderten Schulverweis
Im Fall des mutmaßlich von einem anderen Jungen lebensgefährlich verletzten Zwölfjährigen in Euskirchen hoffen die Ermittler auf weitere Zeugen. Einem Medienbericht zufolge sei der Verdächtige bereits polizeibekannt, jedoch nicht strafmündig.
(focus.de. Ein Staat macht sich lächerlich und gemein mit Straftätern. Wenn Kinder unmündig sind, warum werden ihnen dann Religionen aufgezwungen und indoktriniert? Das ist Kindesmissbrauch. Dazu sind sie mündig? Warum wird Schulverweigerung bestraft von Unmündigen? Müssten nicht die Eltern sitzen für ihre Kinder wie in diesem Fall auch Lehrer und Schulleitung?)

_________________

DER AMBOSS DES TAGES

Nach Kritik an Merkel
„Umvolkungs“-Äußerung: CDU distanziert sich von Abgeordneter
Nach Ihrer Kritik an der Asyl-Politik Angela Merkels ist die CDU auf Distanz zu ihrer Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla gegangen. Kudlas Äußerungen seien „unsäglich“, kritisierte der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer. „Das steht nicht für die CDU“, betonte CDU-Generalsekretär Peter Tauber…
(Junge Freiheit. Jawoll! Weg mit der deutschen Sprache, weg mit den Kirchenkonkordaten, weg mit dem staatlichen Kirchensteuereinzug, weg mit den Sozialisten, weg mit dem Sozialstaat, weg mit den ABM, weg mit dem 1.Mai, weg mit Volkswagen, weg mit den Staatsschulden, weg mit beruflichen Zwangsmitgliedschaften in Kammern, weg mit der Daseinsvorsorge, weg mit den Dummköpfen, weg mit der Unfreiheit! Alles Nazi.)

________________________

Friedrich-Ebert-Stiftung
Neues Gutachten: Alle Flüchtlinge sollen Sprachkurse und Hartz IV bekommen
Angesichts der Schwierigkeiten bei der „Rückführung“ abgelehnter Asylbewerber wird der Ruf nach Integrationsangeboten für alle lauter. Spätestens wenn Asylsuchende auf die Kommunen verteilt würden, müssten auch Menschen mit „schlechter Bleibeperspektive“, sofern keine Aussicht auf eine schnelle Rückkehr in die Heimat bestehe, Zugang zu Sprache, Ausbildung und Arbeit erhalten.
(focus.de. Ist das nicht kriminell? Muss jetzt vor dem Europäischen Gerichtshof geklagt werden gegen Politik, Polizei und Justiz wegen immensen Rechtsbruchs? Will die SPD Bürgerkrieg?)

Flüchtlingspatenschaft in Hessen
Asylbürgen empört über hohe Rechnungen
Mehr als zwei Dutzend Bürgen für syrische Asylbewerber haben sich beim Land Hessen über hohe Kosten für ihre Patenschaften beschwert. Sie hatten sich zwischen 2013 und 2015 dazu verpflichtet, für Asylsuchende im Zuge des Familiennachzuges zu zahlen…Enden sollte die Patenschaft, sobald die nachgeholten Personen einen anerkannten Status in Deutschland erhalten haben und Hartz-IV beziehen können. Die Bürgen müssen nun aber weiterhin zahlen und fühlen sich vom Land getäuscht…Jobcenter…fordert von den Bürgen aber nun den ausbezahlten Hartz-IV-Beitrag zurück, weil sie statt dem Amt in der Zahlungspflicht seien…kämen in einem Vierteljahr Rechnungen in Höhe von 6.000 Euro auf die Paten zu,…wenn das noch zwei oder drei Jahre geht, kommt man dann auf 50.000 bis 70.000 Euro, mindestens…In einem landesweit angelegten Programm warb Hessen gemeinsam mit der Flüchtlingshilfe für die Patenschaften…
(Junge Freiheit. Richtig, alle, die einladen, Teddys schmeißen und „Willkommen!“ rufen sollen  ihre Gäste auch versorgen.)

Gefragt

Bekommt ein millionenschwerer armer Kicker namens „Schweini“ dafür Geld , dass er täglich in Medien erwähnt wird, obwohl ihn niemand haben will?

Guten Tag!

papstpflaster

Freiburgs Jubiläum: Vor fünf Jahren war der Papst da. Damals wappnete sich die Stadt auch  gegen Besuch von unten und war menschenleere Zone. Heute sind nicht einmal mehr Grenzen zu schützen?. 

Kirbe im Freilichtmuseum

Das große Museumsfest in Neuhausen ob Eck vom 1.bis 3. Oktober

kirbeflm16

(tutut) – Die Kirbe, dieses Jahr vom 1. – 3. Oktober, nimmt schon lange einen Stammplatz im Jahresprogramm des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck ein – und in den Herzen vieler Besucher, die sich das jährliche Herbstspektakel nicht entgehen lassen. Viele der liebgewonnenen Traditionen leben wieder auf: angefangen von der Hausschlachtung über Handwerksvorführungen und Bauernmarkt bis hin zum Jahrmarktsvergnügen mit Gauklern, Schiffschaukel und Kinderprogramm. Das Programm ist jeden Tag ein wenig anders!

Alte Fottechnik
Eine besondere Überraschung wartet dieses Jahr auf die Besucher: Vor rund 150 Jahren wurde in der Fotografie die Nassplattentechnik entwickelt. Zur Kirbe am Sonntag und Montag kommt der Fotograf Peter Michels mit seiner mobilen Dunkelkammer und einer Kamera aus Holz ins Museum. Beide, Kamera und Dunkelkammer, sind voll funktionstüchtig: Wer möchte, kann sich im Museum mit dieser alten Technik fotografieren lassen – und erwirbt damit ein absolutes Unikat!

Antiquitäten-Kirbe am Nationalfeiertag
Und dieses Jahr gibt es sogar noch einen Extra-Kirbe-Tag: Am Tag der Deutschen Einheit, am Montag, 3. Oktober, gibt es wieder die  Antiquitäten-Kirbe, einen kleinen, aber erlesenen Markt mit „Kunst und Krempel“ aus der Vergangenheit. Die Marktstände hat das Museum gemeinsam mit dem Antiquitäten-Spezialisten Manfred Wilhelm sehr sorgfältig ausgewählt. Von Alltagsgegenständen aus den 1920er/ 1930er Jahren über Möbel und Volkskunst bis hin zum Blechspielzeug ist alles vertreten und wartet darauf, entdeckt zu werden. Der Antiquitätenmarkt am Montag ist ab 9 Uhr geöffnet.

Beginn am Samstag mit Schlachtfest
Das Kirbefest beginnt bereits Samstag, den 1. Oktober um 11 Uhr ganz traditionell mit einem Schlachtfest. Dabei gibt es viel zu erfahren über die Herstellung von Wurst- und Fleischprodukten – ganz ohne Chemie, dafür direkt vom erfahrenen Metzger. Die Zeit bis zum Kinderprogramm ab 13 Uhr lässt sich gut im Festzelt überbrücken. Ja, und dann fällt die Auswahl schwer zwischen Kinderkarussel, Hexe Raija, und dem guten Doktor Marrax, der mit medizinischen Wunderdingen zaubert. Für die Kinder gibt es jede Menge Bastelmöglichkeiten – natürlich dürfen dabei auch die Drachen nicht fehlen, die nach Opas Vorbild selbst gebastelt und steigen gelassen werden.

Bauern- und Handwerkermarkt am Sonntag
Am Sonntag, dem 2. Oktober, steigert sich das Kirbe-Geschehen zu seinem absoluten Höhepunkt. Umrahmt von Festzeltbetrieb, Jahrmarktattraktionen, Fahrgeschäften und alten Jahrmarktsspielen findet der traditionelle Bauern- und Handwerkermarkt statt. Entlang der Wege, über den Dorfplatz bis hinaus zur Seilerei erstrecken sich unzählige Stände. Dazwischen zeigen Handwerker, wie früher getöpfert, geschmiedet, genäht und geschustert wurde. Beim Haldenhof im Bereich Schwarzwald ist sogar eine waschechte historische Badestube eingerichtet, die natürlich auch benutzt werden kann!

Vom Trubel erholen kann man sich im Festzelt, für Speisen, Getränke und gute Unterhaltung mit verschiedenen Musikgruppen ist gesorgt. Der Gasthof Ochsen hat ebenfalls geöffnet.
Info
Die Neuhauser Kirbe findet vom 1. – 3. Oktober im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck statt. Die Tore öffnen um 9 Uhr, das Programm beginnt am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr, am Montag ab 9 Uhr. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen lediglich 6,50 € für einen ganzen Tag Vergnügen. Weitere Informationen unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de, Tel. +49 (0)7461 926 3204.

„Kein Regieren am Volk vorbei!“

widerstandflag

WIDERSTAND!
Kein Regieren am Volk vorbei! – Offener Brief an MP Bouffier (CDU-Vize)
Veröffentlicht am 24. September 2016 von conservo
(www.conservo.wordpress.com)
Von Herbert Jacobi

Warum lassen Sie das zu, Herr Ministerpräsident?

Ich bin nicht nur enttäuscht sondern erbost über das, was sich am 19.09.2016 hier in meinem geliebten Hessen eingeschlichen hat: Die geplante Indoktrination unserer Kinder und Enkel in den staatlichen „Bildungsanstalten“. Wussten sie überhaupt von diesem Staatsstreich? Anders kann man es kaum nennen; denn der neue Bildungsplan wurde von Kultusminister Lorz in einer Nacht- und Nebelaktion – sogar gegen den Willen des Landeselternbeirates und unter Umgehung der Öffentlichkeit – klammheimlich in Kraft gesetzt. Herr Lorz ist Jurist und müsste eigentlich wissen, was in Artikel 6 des Grundgesetzes steht:

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

Wussten Sie, dass der Hamburger Verfassungsrechtler, Prof. Dr. Christian Winterhoff in seinem am 5. September 2016 veröffentlichten Rechtsgutachten festgestellt hat, dass ein Schulunterricht, der darauf abzielt, Kinder und Jugendliche zur Befürwortung / Akzeptanz jeglicher Art von Sexualverhalten zu erziehen, verfassungswidrig ist? Solcher Unterricht steht lt. Winterhoff den Grundrechten von Kindern und Eltern entgegen, deren erzieherische Vorstellungen Vorrang haben und von Staat und Schule zu achten sind.

Die CDU ist nicht mehr zu retten.

Hat denn die CDU aus den letzten Wahlniederlagen von Mecklenburg-Vorpommern und Berlin gar nichts gelernt? Das ist es doch, was die CDU von einer Niederlage zur anderen bringt: Das Regieren vorbei am Volk! Und wundert Sie es nicht, dass nun Parteifunktionäre und Mitglieder scharenweise die Partei verlassen, die auch ich einmal wegen ihrer werteorientierten Politik aus Überzeugung gewählt habe? Und ist es nicht erstaunlich, wie die AfD wieder die Politikverdrossenen an die Wahlurne bringt? Man muss es ehrlicherweise sagen, dass sich die CDU – und natürlich auch die SPD – mittlerweile zu einer Volkspartei ohne Volk entwickelt haben. Es spottet geradezu Hohn, wenn sich dann die Spitzenvertreter vors Volk stellen und sich als „Wahlsieger“ ausgeben, obwohl sie gemeinsam z. B. in Berlin mehr als 11 Prozentpunkte verloren haben. Ja geht’s denn noch?

Ich habe bis vor wenigen Wochen geglaubt, dass vielleicht doch noch Vernunft in die Köpfe der Politiker einziehen könnte und habe mich der Mühe unterzogen, immer mal wieder Kurskorrekturen anzumahnen, auch an Frau Bundeskanzlerin. Leider alles vergebliche Liebesmüh‘. Ich muss nun zu der Erkenntnis kommen, dass

nur noch der WIDERSTAND als einzige Option

bleibt. Was sich immer deutlicher heraus kristallisiert, ist ein Konglomerat der CDU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP-Einheits-Partei, die gemeinsam und mit Hilfe der fast gleichgeschalteten öffentlich-rechtlichen Systemmedien in widerlicher und diffamierender Weise mit der Nazi-Keule statt mit Sachargumenten gegen die AfD zu Felde zieht. Ich frage mich: Was ist nur los in Deutschland? Sind es bereits Zerfallserscheinungen wie einst in der DDR?

Was soll ich von einem Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) halten, der kürzlich – dankenswerter Weise – in einer erstaunlichen Offenheit „die Sau raus gelassen“ hat, in dem er im Hinblick auf die Zuwanderung konstatierte: „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe.“

Und was soll ich von einem Bundesjustizminister Maas (SPD) halten, der sich mit der linksfaschistischen „S-Antifa“ solidarisiert und die ganz unverblümt zum Bürgerkrieg aufruft, gar Deutschland den Tod wünscht? Eine Regierung, die gar eine solche Gruppe mit Zuschüssen alimentiert, muss sie nicht wegen staatszersetzender Propaganda vor Gericht gebracht werden? Weiß denn Herr Maas nicht, dass es gerade diese Truppe ist, die als Berufsdemonstranten – unangemeldet und damit illegal – zu „Gegendemonstrationen“ aufruft und gewaltsam gegen Polizei und ordnungsgemäß angemeldete Demonstrationen („Demo für Alle“, „Marsch für das Leben“, AfD-Veranstaltungen, PEGIDA usw.) vorgeht?

Ich erkläre hiermit meinen Widerstand

Herr Ministerpräsident Bouffier, das Maß ist voll und läuft gar über, und ein Politikwechsel ist nicht zu erwarten. Deshalb sehe ich mich gezwungen, von meinem legalen Widerstandsrecht gem. Artikel 20 (4) GG Gebrauch zu machen.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Mein Entschluss steht fest: Ich entziehe in einem ersten Schritt dem gegenwärtigen uneinsichtigen Polit-System die Energie, die es von uns Bürgern in Form des sauer verdienten Geldes abverlangt. Damit meine ich die dauerhafte Verweigerung des Rundfunkbeitrages. Dieses originäre Recht auf Widerstand kann mir keine Regierung und kein Gericht streitig machen, es ist ein Grundrecht und richtet sich notfalls auch gegen Staatsorgane! Würden sie es dennoch versuchen, würden sie sich selbst ad absurdum führen. „Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.“ (Bertold Brecht)

Als nächsten Schritt verlange ich aus Gewissensgründen die von mir gezahlten Steuern rückwirkend für die letzten 10 Jahre zurück. Ich möchte nicht, dass meine gezahlten Steuern zweckentfremdend verwendet werden für

    eine Indoktrinierung unserer Schulkinder. Sie verstößt gegen das Grundgesetz und die göttliche Lebensordnung (10 Gebote) und ist damit gegen das menschliche Zusammenleben gerichtet.
    den Waffenexport von Deutschen Waffen in Kriegsgebiete und den Einsatz der Bundeswehr in fremden Ländern. Ich widerspreche hiermit ausdrücklich den Aussagen des Bundespräsidenten Joachim Gauck, der mit seiner Aussage „Manchmal muss ein junger Mensch alles geben und wenn es das eigene Leben ist“, den Tod von Bundeswehr-Soldaten rechtfertigt.
    Artikel 1 (2) des GG stellt klar: „Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.“
    Und Artikel 26 GG legt fest: „(1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.“ – Die NATO ist leider unter der Führung der US-Amerikaner auf dem Weg von einem Verteidigungs- zu einem Angriffsbündnis.
    die „Rettung“ von hoch verschuldeten fremden Staaten, die – aus welchen Gründen auch immer – in Zahlungsverzug geraten und nicht in der Lage sind, sich durch eigene nationale Maßnahmen (z. B. Abwertung) aus der Schuldenfalle zu befreien.
    Zahlungen in Milliardenhöhe an den ESM, der Deutschland mit einer Zahlungsverpflichtung in unbegrenzter Höhe innerhalb von 7 Tagen verpflichten kann. Ein „juristisches Gebilde“, welches alle Rechte hat, sich aber jeglicher demokratischen und rechtlichen Kontrolle entzieht und selbst nicht verklagt werden kann.
    eine Politik der offenen Grenzen und der unkontrollierten Einwanderung von „Flüchtlingen“, die zu 90 % nach Schengen- und Dublin-Abkommen gar nicht aufgenommen werden dürften; und das Ganze ohne Legitimation durch den Bundestag, geschweige denn das Volk (Volksabstimmung) durchgepeitscht wurde.
    die Tötung von ungeborenen Menschen. Abtreibung ist Mord an ungeborenen Menschen und deshalb auch unter Strafe steht. § 218 StGB besagt: „(1) Wer eine Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ – Dieser Satz gilt (formaljuristisch) immer noch!

Damit ich auf der rechtlich sicheren Seite bin, habe ich mir den Staatsangehörigkeitsausweis besorgt; denn gem. Artikel 116 (2) GG in Verbindung mit Artikel 20 GG haben nur „Deutsche“ das Recht auf Widerstand. Von diesem Recht mache ich hiermit Gebrauch.

(Anhang: Staatsangehörigkeitsausweis.)

Freundliche Grüße, Herbert Jacobi